Questo sito utilizza i cookie per offrire il miglior servizio possibile. Continuando a navigare nel sito si acconsente all'utilizzo dei medesimi.

 
Strip dove compare il Simbolo della Pace
Immagine dell'Unico e Vero simbolo di Pace
Pace

Estratto del 602° contatto del 22 novembre 2014

DeutschItaliano
Auszug aus dem 602. Kontaktbericht vom 22. November 2014 602. estratto di contatto del 22 novembre 2014
 
Billy: … Dann will ich auf die Ukraine und den IS zu sprechen kommen. Wie man ja weiss, mischelt in der Ost-Ukraine bei den Separatistenkämpfen auch russisches Militär mit, wie du schon vor geraumer Zeit erklärt hast, und davon wird ja auch offiziell in den Medien gesprochen. Dass aber auch die Regierung der USA geheime Sondereinheiten der Söldnerfirma ‹Constellis Holdings› resp. der ehemaligen Firma ‹Blackwater› in die Ukraine entsandt hat, die gegen die Separatisten kämpfen, das wird in keinen Medien klargelegt. Billy: … poi voglio tornare sull’argomento  dell‘Ucraina e dell’IS. E’ ormai noto che nell’Ucraina orientale nelle guerre separatiste partecipano anche  militari russi, come hai dichiarato  molto tempo fa e di cui parlano ormai ufficialmente anche i media. Il fatto però che anche il governo statunitense abbia inviato nell’Ucraina delle unità segrete di mercenari della società mercenaria “Constellis Holdings” ossia dell‘Ex “Blackwater” per combattere contro i separatisti, nessun media lo spiega.
Dies auch nicht in bezug darauf, dass Spezialisten des US-Geheimdienstes CIA und auch das FBI in der Ukraine für die Regierung für die logistische und militärische Aufrüstung beratend und unterstützend tätig sind, wie du mir vor einiger Zeit privaterweise gesagt hast.  La stessa cosa vale per gli specialisti del servizio segreto della CIA ed anche per l’FBI che operano  nell’Ucraina, sostenendo e consigliando il governo sul riarmo  logistico e militare, come mi hai detto tu tempo fa in forma privata.
 Was nun aber den IS resp. den ‹Islamischen Staat› resp. die IS-Terrororganisation betrifft, dazu werde ich immer wieder gefragt, ob deren verbrecherischer Führer ‹Abu Bakr al-Baghdadi›, der sich eigens zum Kalifen erhoben hat, der Rattenfänger sei, der in den ‹Prophetien und Voraussagen› folgendermassen mit Satz 241, Seite 405 genannt wird:  Vengo  ripetutamente interpellato   sulla questione dello  “Stato islamico”, ossia l’organizzazione terroristica dell’IS e mi si chiede se  il loro capo criminale “Abu Bakr al-Baghdadi”,  autoproclamatosi califfo, è il cosiddetto pifferaio che viene menzionato  nelle “Prophetien und Voraussagen”( N.d.T. profezie e predizioni) nella frase 241 a pag. 405  come segue:
 «1995 wird auch das Jahr sein, in dem sich ein neuer Mächtiger langsam zu entwickeln beginnt, der die Welt bezirzen und Anhänger um sich scharen will, wie einst der Rattenfänger von Hameln, weshalb er in einer Prophetie auch Rattenfänger genannt wird.»  «Il 1995 sarà anche l’anno in cui un nuovo potente soggetto inizierà pian piano a espandersi  con l’intento di farsi  largo nel mondo e di  riunire seguaci intorno a sé, come fece allora il pifferaio di Hameln con i ratti,  e per questo viene anche chiamato in una profezia cacciatore di ratti.»
 Wie du ja weisst, bezieht sich diese Prophetie/Voraussage tatsächlich auf diesen Verbrecher ‹Abu Bakr al-Baghdadi›, was ich auch Mariann bestätigte, als sie mich danach fragte woraufhin sie dazu für das Sonder-Bulletin Januar 2015 auch einen Artikel geschrieben hat.  Come sai già questa profezia/predizione si riferisce realmente a questo criminale  “Abu Bakr al-Baghdadi”; l’ho  confermato  anche a Mariann quando mi chiese informazioni a tale proposito; lei scrisse poi un articolo per il bollettino straordinario gennaio 2015.
 Was ich nicht sagte war, dass du und ich zusammen Wahrscheinlichkeitsberechnungen angestellt haben, die eine Wahrscheinlichkeit von 97% in der Beziehung ergeben haben, dass all diese ungeheuren Ausartungen des IS hätten vermieden werden können, wenn die beiden US-Präsidenten Bush nicht durch ungerechtfertigte und verlogene Machenschaften kriegerisch in den Irak eingefallen wären und das Land nicht in Aufruhr gebracht hätten.  Quello che non le dissi era che noi due insieme avevamo fatto dei calcoli probabilistici da cui risultò una probabilità del 97% che tutte queste degenerazioni dell’IS si sarebbero potute evitare se i due presidenti americani Bush non avessero invaso con la guerra l’Iraq tramite macchinazioni ingiustificate e bugiarde  e non avessero portato il paese alla rivolta.
  Die Berechnungen ergaben ganz eindeutig, dass Saddam Hussain das Ganze unterbunden hätte, ehe es hätte akut werden können. Dadurch aber, dass er hingerichtet wurde, was einem offenen Mord entsprach, wurde dies verunmöglicht, wodurch sich die USA daran schuldig machten, dass im Irak sich die rivalisierenden Glaubensgruppen mit Selbstmord- und Bombenattentaten usw. zu bekämpfen begannen, was bis heute Zigtausende Menschenleben kostete.    I calcoli evidenziarono  in modo molto chiaro che Saddam Hussein  avrebbe  evitato tutto quanto prima ancora che potesse acutizzarsi la situazione.  Siccome fu però giustiziato, il che equivalse ad un palese omicidio, ciò non fu possibile; così gli USA si resero colpevoli del fatto che in Iraq i gruppi religiosi rivali iniziarono a combattersi ricorrendo ad attentati suicidi e attacchi con bombe, cosa che fino ad oggi è costata la vita a decine di  migliaia di esseri umani.
 Und letztendlich war es allein durch das Ermorden Hussains möglich, dass sich die IS-Terror-Miliz bilden konnte und heute ihr blut- und mordgieriges Handwerk betreibt, denn wäre Saddam Hussain am Leben geblieben und hätte weiterhin das Land regiert, dann hätte er den IS im Keime erstickt.   Alla fine, solo attraverso l’assassinio di Hussein fu  possibile che si potessero formare le milizie terroristiche dell'IS che oggi  esercitano la loro attività bramosa di sangue e di morte. Se Saddam Hussein fosse rimasto in vita e avesse continuato a governare il suo paese, avrebbe soffocato sul nascere l’IS.
 Damit soll er zwar nicht hochgejubelt werden, denn er war ebenso ein mörderische Verbrecher wie andere Diktatoren auch, wozu auch die beiden Bushs gezählt werden müssen, die zwar US-Präsidenten waren, jedoch die Schuld am aufgekommenen Unheil und an der Zwietracht der verschiedenen Glaubensrichtungen im Irak tragen, wie auch die Schuld daran, dass der IS-Terrorismus ausbrechen konnte und nunmehr bösartig wütet.  Detto ciò però, non deve essere osannato, perché  anche lui era un assassino criminale, come lo sono altri dittatori, inclusi  i due Bush, i quali erano sì presidenti degli Stati Uniti, ma portano la colpa della sciagura creatasi, della discordia dei diversi orientamenti religiosi in Iraq e in più quella che ha permesso la nascita del terrorismo dell’IS, che ora imperversa  in maniera malvagia.
 Eine weitere Frage bezüglich dieser verbrecherischen Terror-Miliz bezieht sich darauf, was gegen sie noch getan und unternommen werden könnte, weil die USA mit ihren Bombardierungen ebenso nur zaghaft gegen den IS vorgeht, wie auch Syrien und der Irak usw., während sich andere Staaten, wie z.B. die Türkei, davor drücken etwas zu unternehmen. Sorge un’altra domanda su questa milizia terroristica criminale per quanto riguarda  cosa  si potrebbe intraprendere e fare ancora per contrastarla, perché gli USA procedono con i loro bombardamenti solo in modo titubante contro l’IS come anche la Siria e l’Iraq, mentre altri Stati, come per esempio la Turchia si sottraggono dal fare qualcosa.
 Meine der Sache entsprechende Antwort, die ich dazu jeweils geben kann ist, dass nach dem Henok-System vorgegangen werden müsste, also durch eine effectiv ›Multinationale Friedenskampftruppe› mit einer mehrfachen personen- und materialmässigen Übermacht sowie mit aller not-wendigen waffenmässigen und technischen Ausrüstung usw.  La risposta relativa a questa domanda ogni volta è che bisognerebbe agire secondo il sistema di Henok, cioè tramite una reale “Truppa  multinazionale combattente per la pace”, una potenza superiore composta da molte persone e molti mezzi  e dotata  di tutti gli equipaggiamenti necessari in fatto di armi e tecnologie.
 Es müsste also nicht in lascher, sondern in harter Weise gegen die IS-Milizen vorgegangen werden, die ebenso wie auch Al-Qaida, wie du erklärt hast, hauptsächlich von reichen Katarern sowie von der Königsfamilie des Emirats Katar finanziell unterstützt werden.  Quindi non si dovrebbe procedere in modo debole bensì duro contro le milizie dell’IS e anche di Al Qaeda, i quali, come mi hai spiegato, vengono entrambi principalmente  sostenute finanziariamente dai ricchi del Qatar e anche dalla famiglia reale dell’Emirato del Qatar.
  Das scheint offensichtlich die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel nicht zu interessieren und auch nicht zu stören, denn am 17. September 2014 flanierte sie mit dem katarischen Staatsoberhaupt, Emir von Katar, Tami Al-Thani, in Berlin vor der militärischen Begrüssungstruppe. Und der Hammer bei der Sache ist noch der, dass Angela Merkel offenbar noch Waffen liefern will, wobei vermutet werden darf, dass diese zur IS-Terror-Miliz gelangen.  Questo sembra evidentemente  non interessare e disturbare la cancelliera tedesca  Angela Merkel, perché il 17 settembre 2014 a Berlino camminò a fianco del capo di governo del Qatar, l’emiro Tami Al-Thani, davanti al picchetto d’onore. E la cosa vergognosa è inoltre che Angela Merkel evidentemente vuole fornire ancora armi e c’è il sospetto che tali armi arrivino alla milizia terroristica dell’IS.
 Die IS-Terror-‹Menschen› – die Mensch nur noch der Bezeichnung nach sind – sind durch ihren religiös-sektiererischen Fanatismus derart radikalisiert, unmenschlich, verkommen und blut- sowie mordlüstern geworden, dass ihnen alle menschenwürdigen Regungen verlorengingen, weshalb sie mit keinem Jota mehr auf Liebe und Güte, wie auch nicht mehr auf vernunftträchtige Argumente ansprechbar sind.   Gli uomini del terrore dell’IS, che di “uomini” hanno solo la denominazione,  sono diventati, a causa del loro terrorismo religioso-settario, talmente radicali, inumani, corrotti e affamati di sangue e di morte che hanno perso tutti i sentimenti  umanamente degni e per questo non  sono  più in grado  di provare neanche un briciolo di amore e di  bontà ed avere argomentazioni ragionevoli.
 Ihre Sinne sind derart verroht, verwildert und verkommen, dass sie in keiner Weise mehr in die effective Wirklichkeit zurückfinden können, und zwar auch dann nicht, wenn sie durch irgendwelche Umstände von ihrem mörderischen Tun abgehalten werden können und von der Gesellschaft ausgesondert und in Verbannung geschickt würden – vielleicht mit wenigen Ausnahmen, die unter Umständen resozialisiert resp. nach Verbüssung einer an­gemessenen und zweckmässigen Strafmassnahme mit Mitteln der Belehrung, Pädagogik, Medizin und Psychotherapie usw. schrittweise wieder in die Gesellschaft eingegliedert werden können.  I loro sensi si sono talmente imbarbariti, inselvatichiti e corrotti che non riescono più in alcun modo a trovare la strada verso l’effettiva realtà, anche se in certe situazioni  possono essere fermati dal compiere le loro azioni assassine  o  dovessero essere  isolati dalla società e mandati in esilio. Forse fanno eccezione  quei pochi che in certi casi  possono essere risocializzati, vale a dire reinseriti passo dopo passo nella società dopo un'adeguata espiazione e delle opportune  sanzioni con l’ausilio di mezzi come l’insegnamento, la pedagogia, la medicina e la psicoterapia.
 Eine Deportation in eine lebenszeitige Verbannung an einen abgelegen und gegen die Aussenwelt isolierten Ort wäre die einzige Möglichkeit, um die Gesellschaft vor diesen ausgearteten Elementen zu schützen.  Una deportazione in un esilio a vita in un luogo remoto ed isolato dal mondo esterno, sarebbe l’unica possibilità per proteggere la società da questi elementi degenerati.
 Diese ‹Menschen› sind derart unmenschlich ausgeartet, verkommen und fanatisch radikalisiert, dass ihnen nur noch durch violente Gewalt ihr blutig-mörderisches Handwerk gelegt werden kann, folglich also die ‹Gewaltsame Gewaltlosigkeit› nichts mehr nützt.   Questi “esseri umani” sono talmente degenerati ed inumani, depravati, fanatici e radicalizzati, che solo attraverso una forza enorme e violenta può  essere loro impedito di compiere le loro azioni omicide, per cui  la “violenza non violenta” (Gewaltsame Gewaltlosigkeit) non serve (in questo caso) più a nulla.
 Das bedeutetet, dass also nur noch Gewalt gegen Gewalt etwas in der Weise ändern kann, dass das Böse besiegt wird und das Gute wieder Oberhand gewinnen kann.  Ciò significa quindi  che ormai solo  violenza contro violenza  può  cambiare qualcosa in maniera che possa essere vinto il malvagio e ripristinato il bene.
 Und dies kann nur dadurch geschehen, indem der Falschhumanismus jener Menschen endlich nicht mehr durchdringen kann, die infolge völliger Lebensverweichlichung selbst nicht mehr umfänglich lebensfähig sind und folglich auch nicht erkennen und nicht akzeptieren können, dass in gewissen Situationen Violenz oder gar Gewalt notwendig sind, um etwas Ausgeartetes wieder zur Raison zu bringen.  E questo può avvenire solamente se il falso umanesimo di certe persone  finalmente non riuscirà più  a trapelare;  a causa del totale rammollimento della loro vita essi non sono più capaci di viverla fino in fondo e quindi non possono neanche riconoscere e accettare che in certe situazioni sono necessarie la forza o addirittura  la violenza, per riportare alla ragione qualcosa di degenerato.
 Das bedeutet nun jedoch nicht, dass Gewalt befürwortet werden soll, denn grundlegend soll diese vermieden und nur in höchst kontrollierter Weise als ‹Gewaltsame Gewaltlosigkeit› angewandt werden, wie ich das folgendermassen beschrieben habe:  Questo però non significa che la violenza debba essere favorita, perché fondamentalmente  dovrebbe essere evitata o impiegata in maniera estremamente controllata come   “violenza-non-violenta”, come l’ho già spiegato e riporto qui di seguito:
 Die schöpferisch-natürlichen Gesetze und Gebote legen vor, dass alle Dinge niemals mit unlogischer Gewalt und damit mit Mord und Tod gelöst und richtiggestellt werden sollen, sondern einzig mit gewaltsamer Gewaltlosigkeit.  Le leggi e i comandamenti natural-creazionali evidenziano che tutte le cose non possono essere mai risolte e aggiustate con violenza  illogica e quindi con l’assassinio e la morte, ma unicamente con la violenza-non-violenta.
 Das Gewaltsame resp. die Gewaltsamkeit in diesem Sinn bedeutet dabei nicht böse, negative Gewalt und Zwang, sondern einzig und allein eine logische Aktivität, durch die ­etwas, wie z.B. ein Problem, ein Handeln oder eine Ausartung in angemessener und friedlicher Weise geregelt wird.  La violenza  in questo senso non significa  violenza e costrizione malvagia e negativa bensì  unicamente attività logica, attraverso la quale, per esempio, un problema, un’azione, oppure una degenerazione vengono regolati in maniera adeguata e pacifica.
 Aktivität an sich in Form der ‹gewaltsamen Gewaltlosigkeit› entspricht in jeder Form einer Handlung, die in sich das Gewaltsame der Möglichkeit der Ausführung enthält, durch die als solche in der Art, dass zielstrebig, logisch und positiv gehandelt ein aktives positives Verhalten zur Anwendung gebracht wird.  L’attività in sé sotto forma di “violenza-non-violenta”  equivale in tutte le forme ad un’azione che racchiude in sé la violenza come possibilità di attuarla, attraverso cui, se eseguita in una forma per raggiungere in modo logico e positivo una finalità, viene messo in pratica un comportamento attivo e positivo. 
 Gemäss Geisteslehre ist die ‹Gewaltsamkeit› in klarem Sinn also nichts anderes als eine positive Aktivität, die nur zustande kommen kann, weil sie Kraft und Macht und damit auch Gewalt in positiv-aufbauender Weise enthält. Secondo l’Insegnamento spirituale la “violenza” nel senso puro è dunque nient’altro che un’attività positiva, che può realizzarsi  soltanto poiché contiene forza e potere e quindi anche violenza in forma positiva costruttiva.
 Gewaltsame Gewaltlosigkeit bedeutet den Weg der passiven, logischen Gewalt, mit anderen Worten aktive Gewaltlosigkeit, bei der gewaltsam resp. aktiv die Gewaltlosigkeit geübt und durchgesetzt wird.  La violenza-non-violenta significa la via della violenza passiva e logica, detto in altre parole: non-violenza attiva, dove in modo violento ovvero attivo viene esercitato e imposto la non-violenza.
 Dabei wird aktiv eine gewaltmässige Handlung begangen, durch die in logischer Weise gewaltsam eine Situation gerettet wird, wobei durch diese kein Schaden, sondern ein positiver Nutzen entsteht.  In questo caso si compie attivamente un’azione violenta, attraverso la quale viene  in modo logico e violento  salvata una situazione,  creando così alcun danno ma solo un vantaggio positivo.
 Bei der gewaltsamen Gewaltlosigkeit als aktive Gewaltlosigkeit wird gewaltsam resp. aktiv die Gewaltlosigkeit geübt und durchgesetzt.  Nel caso della violenza-non-violenta come attività non-violenta viene esercitato e imposto in modo violento, e quindi attivo, la non-violenza.
Gewaltsame Gewaltlosigkeit bedeutet aber auch passiven Widerstand, wobei Passivität in diesem Sinn eine Kraft resp. eine Macht oder eben passive Gewalt darstellt, denn Kraft, Macht und Gewalt auch in gewaltloser, passiver Form als Widerstand stellen eine Form der Gewaltsamkeit dar, die jedoch in gewaltsamer Gewaltlosigkeit ausgeübt wird.  Violenza-non-violenta significa però anche resistenza passiva, dove la passività in questo senso rappresenta una forza ossia un potere oppure una violenza passiva, poiché forza, potere e violenza, anche in forma non-violenta  passiva come resistenza, rappresentano una forma di violenza che però è esercitata come violenza-non-violenta.
 Dabei jedoch darf diese gewaltlose resp. passive Gewaltsamkeit nicht im Sinne des üblichen erdenmenschlichen Verstehens von böser Gewalt verstanden werden, sondern nur im Sinne von einem positiven, befriedenden, harmonisierenden, ausgleichenden, erhebenden, rettenden und ordnungsschaffenden Einsatz in Form von passiv Widerstand bietender Kraft, Macht und Beeinflussung usw. in logischer Weise.  Questa  violenza non violenta ossia passiva non deve essere intesa, secondo la comprensione degli esseri umani terrestri, nel senso  di malvagia  potenza bensì solo nel senso di un intervento positivo: che crea pace, armonizza , equilibra, eleva, salva, crea ordine in forma di resistenza passiva, offre forza, potere e  influenza in maniera positiva.
 Das Ganze hat dabei auch nichts mit Zwang zu tun, denn wenn gewaltsame Gewaltlosigkeit ausgeübt wird, dann geschieht das nicht durch Zwang, sondern durch Vernunft und Nachsicht, weil eben die andere Seite, ein Mensch oder ein Volk, vernunftmässig nicht in der Lage ist, ohne böse Gewalt eine Situation usw. zum Besseren zu ändern.  Il tutto qui  non ha nemmeno a che fare  con la costrizione, poiché quando viene impiegata la violenza-non-violenta viene  impiegata  non attraverso la costrizione bensì attraverso la ragionevolezza e la accondiscendenza, in quanto l’altra parte, che sia un essere umano o un popolo, non è in grado,  senza una malvagia violenza, di migliorare ragionevolmente una situazione ecc.
 Das Ganze hat dabei auch nichts mit Zwang zu tun, denn wenn gewaltsame Gewaltlosigkeit ausgeübt wird, dann geschieht das nicht durch Zwang, sondern durch Vernunft und Nachsicht, weil eben die andere Seite, ein Mensch oder ein Volk, vernunftmässig nicht in der Lage ist, ohne böse Gewalt eine Situation usw. zum Besseren zu ändern.  Il tutto qui non ha nemmeno a che fare  con la costrizione, poiché quando viene impiegata la violenza-non-violenta viene  impiegata  non attraverso la costrizione bensì attraverso la ragionevolezza e l'accondiscendenza, in quanto l’altra parte, che si tratti di un essere umano o di un popolo, non è in grado,  senza una malvagia violenza, di migliorare ragionevolmente una situazione ecc.
 Gewaltsame Gewaltlosigkeit erfolgt ohne Zwang im Rahmen einer Notwendigkeit, um etwas Schlimmes zu verhindern oder zu beenden, damit daraus Bestes, Gutes und Nutzvolles entsteht.  La violenza-non-violenta si svolge senza costrizione nell’ambito di una necessità per impedire o terminare  qualcosa di  brutto, in modo che si crei una cosa migliore, buona e utile.
 Gewaltsame Gewaltlosigkeit erfolgt ohne Zwang und ohne Durchsetzung einer autoritären Handlung, sondern einzig und allein aus einer Notwendigkeit heraus, um Schlimmes zu verhüten oder zu beenden.  La violenza-non-violenta avviene senza costrizione e senza l’imposizione di un’azione autoritaria, ma scaturisce unicamente da una necessità di impedire o  porre fine a  qualcosa di brutto.
 Folgedem ist auch das Festbleiben in bezug auf eine Sache, Forderung oder Situation weder Gewalt noch Zwang, sondern ein gewalt- und zwangloses Handeln, das gewaltsame Gewaltlosigkeit genannt wird.  Perciò anche il rimanere fermi nei confronti di  una cosa, una richiesta o una situazione  è né violenza  né costrizione bensì un agire privo di costrizione e violenza che viene  chiamato violenza-non-violenta.
 Es wird also weder böse Gewalt noch Zwang angewendet, wenn gegenüber Menschen in bezug auf logische und vernünftige Forderungen fest geblieben wird oder wenn eine Situation in Erscheinung tritt, die ein Eingreifen unumgänglich macht, um notwendigerweise etwas in Ordnung zu bringen, um eine Lebensgefahr abzuwenden oder um sonstwie Schlimmes abzuwenden oder zu beenden.  Quindi non viene usata né violenza malvagia né costrizione quando  nei confronti degli esseri umani si rimane fermi nei confronti di  logiche e ragionevoli richieste oppure quando si presenta una situazione, dove un intervento è indispensabile per portare all’ordine necessariamente una cosa, in caso di pericolo di vita oppure per evitare o far cessare altre cose brutte.
 Die gewaltsame Gewaltlosigkeit bezieht sich dabei auch darauf, wenn es notwendig ist körperliche Kraft einzusetzen, insbesondere dann, wenn es um den Schutz und Erhalt von Leben geht.  Alla violenza-non-violenta ci si riferisce anche quando è necessario l’impiego della forza fisica, specialmente quando si tratta di proteggere e di salvaguardare delle vite.
 Nun, die Gewaltsame Gewaltlosigkeit› kann bei der IS-Terror-Miliz keine Anwendung finden, denn bei dieser sind die ‹Menschen› derart radikal ausgeartet, dass nicht mehr zu ihrer Vernunft durchgedrungen werden kann.  Ora, nel caso della milizia terroristica dell’IS la “violenza-non-violenta” non può più essere impiegata, in quanto si tratta di “esseri umani”   talmente degenerati  e radicalizzati che non si riesce più a penetrare nella loro ragionevolezza.
 Also muss violente Gewalt gegen sie angewendet werden, wenn sie zum Stillstand gebracht und aufgehoben werden soll.  Quindi bisogna usare violenza-violenta contro di essi se devono essere fermati e neutralizzati.
 Das aber bedeutet, dass der Tod von Menschenleben in Kauf genommen werden, dass jedoch trotzdem darauf geachtet werden muss, dass so wenig wie möglich Tode­sopfer zu beklagen sein werden.  Questo significa però che bisogna mettere in conto la morte di esseri umani, tuttavia bisogna però cercare di dover piangere il minor numero di vittime possibile.
 Dies eben dadurch, indem die ausgearteten IS-Milizen gefangengenommen und zeitlebens in Verbannung geschickt werden. Dabei müssen dafür Orte gewählt werden, die sehr weitab jeder Zivilisation sind, wo den Ausgearteten alle Möglichkeiten zur Lebenserhaltung und zum Lernen gegeben sein müssen.  Per cui si procede arrestando le degenerate milizie dell’IS e mandandole in esilio vita natural durante. Per farlo bisogna scegliere dei luoghi molto lontani da qualsiasi civiltà, dove a questi soggetti degenerati vengano  date  tutte le possibilità per il sostentamento alla vita e per  imparare.
 Das bedeutet, dass den Ausgearteten alle notwendigen Mittel gegeben sein sollen, um durch eigene Händearbeit ihren Lebensunterhalt zu erarbeiten, jedoch abgeschottet und abgesichert von der Gesellschaft und auch derart bewacht, dass ihnen kein Entkommen möglich ist.  Ciò significa che a loro dovrebbero essere dati tutti i mezzi necessari per provvedere con il lavoro delle proprie mani al sostentamento alla vita, però isolati e messi in sicurezza dalla società e sorvegliati in maniera  da render loro impossibile la fuga.
 Weiblein und Männlein müssen dabei getrennt an verschiedenen Massnahmeerfüllungsorten resp. Verbannungsorten untergebracht werden – also keine Gefängnisse und Zuchthäuser usw. – folglich sie keine Nachkommenschaft zeugen und diese auch nicht mit ihrem fanatisch-radikalen sowie blut- und mordlüsternen Gedanken- und Gefühlsgut sowie mit ihren unmenschlichen Verhaltensweisen erziehen und infiltrieren können.  Per attuare questi provvedimenti gli uomini devono essere separati dalle donne e sistemati in luoghi adatti, vale a dire in luoghi d’esilio, - perciò niente  carceri e riformatori – e  quindi nessuna possibilità di procreare per non instillare nei  discendenti il loro bagaglio di pensieri e di sentimenti fanatico-religiosi assetati di sangue e di morte  ed anche per non poter educarli con i loro modi comportamentali disumani.
   
 

 

Traduzione di Irma Ausserhofer

Controllato da Emilio Zandarin e Günter Neugebauer

Redirect 301 - Aforismi